Todestag Fernmeldegeheimnis/Privatsphaere

PamelaPamela Lee (* 1. Juli 1967 als Anderson Canadian Flag)

(zuletzt aktualisiert am 6. Jan 2003, s.a. Vorstellung in Online Today 3. Aug 2001, und unten, neue Folgen von V.I.P.)
 

Mit Beginn am 29. Dez. 2001 wurden die (neuen) und später auch alte Folgen der dritten Staffel (und älterer) von V.I.P. in SAT 1 Samstags um 14:00 ausgestrahlt.

 Pam in Film und TV 
 Pam in den Medien [15. Okt 2000]
 Pamelas V.I.P. - Übersicht [28. Sep 1999 und wieder seit 10. Dez 2001, während der Ausstrahlung wöchentlich aktualisiert]
andere Fanpage mit clips! bitte dort unter Multimedia, speziell erster Clip nachsehen!   remark about this problem
Vorstellung in Online Today   [3. Aug 2001]

Suche in meinen Seiten:

 English overview (more stuff!)

 
 
(verwendete Varianten ihres Namens sind: Pamela Denise Anderson, Pamela Anderson, Pamela Anderson Lee oder auch nur mit Pam statt Pamela... manchmal sogar völlig falsch mit einem Sue darin. Viel Spaß beim Suchen! Wenn überhaupt, dann nutzt dazu Google!)

Sie ist ein ganz anderer Frauentyp als die andere (Sport-)Hauptperson meiner Homepage, nicht nur äußerlich und in ihrem öffentlichen Auftreten, dies wird vor allem von einfacheren Naturen oft zu ihren Ungunsten ausgelegt. Aber soweit es den Charakter betrifft, hat sie weit mehr mit der südamerikanischen früheren Tennisspielerin gemein --- und sie ist eine weitere Prominente, die einen Bruder hat, ih ihrem Fall einen jüngeren. (aber natürlich gibt es auch ein paar wichtige Unterschiede zu Gabriela Sabatini).

Und sie hat auch mehr zu bieten, als ungefähr 50 kg, perfekt über 1,7 m in (91-85?)-56-86 verteilt (neuere Zahlen als die von 1990 sind nicht bekannt).

Achtung: weil sie Anfang April 1999 einen offenbar lange geplanten, mutigen Schritt gemacht hat, indem sie ihre Brustimplantate entfernen ließ, ist natürlich die erste der genannten Zahlen nunmehr kleiner als von ca. 1990 bis zum obigen Zeitpunkt. Aber wie alle "Fachleute" wissen, besteht keine "Gefahr", daß sie nun alles vermissen läßt, was viele Leute als Hauptteile von Frauen betrachten. Das ist sichtbar in ihren ersten Playboy-Bildern 1989/1990. Aber es macht es - glücklicherweise, wie ich finde - entschieden schwieriger für ihre oberflächlichen Kritiker, sie anzugreifen... Und außerdem hat sie diese Implantate nie wirklich gebraucht, wahrscheinlich war es wirklich so, wie sie einmal gesagt hat, der übliche Weg, im abscheulichen L.A. die "Gaben" zu vergrößern. Aktuelle Ergänzung: leider und aus mir unverständlichen Motiven hat sie 2002 wieder neue Implantate einsetzen lassen --- ich kann nur vermuten, dass ihr neuer Freund Kid Rock etwas damit zu tun hat.

Eine ungewöhnliche Kombination von Humor, Natürlichkeit, Ehrlichkeit, Bescheidenheit und Höflichkeit zeichnet sie aus, besonders ungewöhnlich in L.A., wo fast jede Schauspielerin sich wie eine Diva aufführt (die einzige andere wirklich prominente Ausnahme mag Sandra Bullock sein).

Und außerdem hat sie einen starken Charakter und wird nie einfach tun, was Öffentlichkeit oder die Medien wollen, sondern nur, was sie möchte. Auch akzeptiert sie es, daß sie dadurch ständig in Schwierigkeiten steckt, z.B. hätte sie es 1994 fast ihre Baywatch-Rolle gekostet, als sie wieder einmal für den Playboy posierte (sie tat es vor kurzem erneut) --- was für eine lächerliche Posse wäre das gewesen, weil David Hasselhoff und die anderen wussten, daß sie das schon getan hatte, bevor sie in die sehr einfach gestrickte TV-Serie kam, die zweifellos keinem Teilnehmer dabei hilft, die schauspielerischen Fähigkeiten zu verbessern.

2000/2001 hatte sie es noch einmal mit Tommy Lee versucht. Doch die Beziehung ist bekanntlich mittlerweile endgültig gescheitert. Es ist ein großer Wunsch Pamelas, mit einem (diesem?) Mann glücklich zu sein. Es gab Grund zur Hoffnung, dass die Monate, die er im Gefängnis verbrachte, der "Pamela-Entzug" (etwas ironisch, aber wohl schon von Bedeutung), und die psychologische Behandlung ihres alkoholkranken Tommy Lee es ihm ermöglicht haben, Probleme ohne Anfälle von Brutalität zu verarbeiten. --- Auch seit sie sich wieder getrennt hat und jetzt mit Kid Rock zusammen ist, hat Pamela wieder für drei Jungs zu sorgen...

Worauf ich wirklich hinauswill, ist nicht, daß es auch ein paar böse Fotomontagen von ihr im Internet gibt, sondern das schlimmste, wovon ich je gehört habe, ist die Verbreitung eines äußerst privaten Videos mit ihrem momentan nur formalen (aber wohl bald wieder richtigen) Gatten Tommy Lee über das Internet und später auch als Video. Meiner Meinung nach war dies zusammen mit der Legalisierung der Verbreitung desselben der größte Medien- und Justizskandal in den USA im Jahre 1997 (sollte irgend jemand nicht wissen, was für eine Art von Video das ist?). Ich bin über diese Entwicklungen wirklich verärgert und jetzt noch mehr, weil ich vor kurzem erfuhr, daß weitere Details aus ihrer Intimsphäre veröffentlicht werden, teils erneut mit Tommy Lee (anscheinend nicht wirklich neues) und teils zusammen mit einem anderen Musiker.

Diese Art, die innerste Privatsphäre einer prominenten Frau zu verletzen, ist meines Wissens absolut beispiellos.

Um das genauer zu erklären, sollte man sich zuerst klarmachen, daß jede Frau - wenn sie nicht gerade eine Pornodarstellerin oder Prostituierte ist - niemals so bloßgestellt werden möchte und die meisten würden dabei auch verrückt werden. Zweitens scheint es nicht so unüblich zu sein, daß ein Paar von sich selbst solche Aufnahmen macht, wie viele Leute - besonders in den prüden, scheinheiligen USA und Großbritannien - glauben mögen. Aber wenn Frau Müller und Herr Schmidt so etwas machen, wen würde das schon interessieren? Natürlich niemanden, niemand sonst würde auch nur davon wissen.

Aber nun versuche man einmal, sich vorzustellen, daß man berühmt ist und in Los Angeles lebt, wie vor kurzem Antonio Banderas sagte, "der schlimmste Platz für Schauspielerinnen, weil dort eine ständige Nachfrage nach Frischfleisch besteht" und eine Art, die Prominenten zu observieren, die weit über das Vorstellungsvermögen unbekannter Menschen wie uns hinausgeht. Und dann gibt es dort eine völlig skrupellose Menge von Leuten, die versuchen, daraus auf jede mögliche Art Kapital zu schlagen. Daher nenne ich diese Leute nun die Hollywood-Mafia. Es geschieht auch nicht zum ersten Mal, daß in das Haus einer Prominenten eingebrochen wurde und hauptsächlich persönliche Dinge daraus gestohlen wurden - in diesem Fall ein Revolver und das erwähnte Video mit dem Safe, in dem sie lagen. Kann man sie leichtsinnig nennen, weil sie diese Dinge in einem Safe in ihrem festungsartigen Haus aufbewahrte?

Besonders in den USA, wo normalerweise so viel über sexuelle Angelegenheiten gelogen wird, benehmen sich fast alle Leute so, als würden sie Sex in der Öffentlichkeit verachten, aber in Wirklichkeit sind sie nur Heuchler: wie in der Clinton-Affäre, wollen die meisten dieses illegale Video sehen, dabei hätte in Kontinentaleuropa jeder Richter für Pamela entschieden, und nicht für das Gesindel namens IEG. Und die US Richter fördern so die Pornoindustrie, statt gegen sie vorzugehen (was sie oft behaupten). Aber eines Tages wird möglicherweise sogar in den USA diese Hollywood-Mafia für ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen.

Das schlimmste für Pamela, die inzwischen selbst diese scheußlichen Ereignisse verarbeitet hat, wird es sein, diese Geschehnisse ihren beiden Kindern zu erklären, die für sie momentan die beiden wichtigsten Menschen sind.

Hier möchte ich noch ein paar andere Lügen über sie entlarven - und man möge mir glauben: z.Zt. gibt es keinen Menschen auf der Welt, über den mehr Lügen und Halbwahrheiten geschrieben werden, als Pamela. Bisher habe ich nicht erwähnt, daß die größte Lüge offensichtlich ist, daß sie selbst an der Veröffentlichung des erwähnten Videos beteiligt gewesen oder daran verdient haben soll.

Sie hat nie bestritten, daß sie ihre Brüste chirurgisch vergrößern ließ. Aber es ist eine Lüge, daß sie auch an ihrem Gesicht herumoperieren ließ, was auch leicht belegt werden kann, wenn man sich einige wirklich alte Bilder ansieht, die enstanden, bevor sie nach L.A. kam. Sogar dort gibt es ein paar von Natur aus schöne Frauen (!), aber natürlich kann man, wenn man Synthetik-Monster sucht, dort leicht welche finden (wie Cher oder Toni Braxton). Und außerdem, wie Pamela selbst einmal sagte, ist künstliche Brustvergrößerung in L.A. gang und gebe; in der Tat findet man dort heutzutage mehr Schauspielerinnen und Sängerinnen, die das gemacht haben, als solche, die es nicht machten. Der einzige Unterschied ist, daß die meisten das im Gegensatz zu Pamela nicht zugeben. Und wie oben erwähnt, hat sich Pamela jetzt von ihren Implantaten getrennt - anders als nahezu alle berühmten Frauen in L.A.

Etwas anderes ist der Umstand, daß es allgemein starke Vorurteile gegen blonde Sexbomben gibt: das bedingt aber keineswegs, daß es diesen an allen positiven Fähigkeiten fehlt, wie manche Leute zu behaupten nicht müde werden. Z.B., obwohl sie - zumindest noch nicht - keine große Schauspielerin ist und niemals behauptet hat, eine solche zu sein, versucht sie wenigstens so gut es irgend geht (und das kann nicht von allen Hollywood-Schauspielerinnen gesagt werden), ihr Bestes zu geben und sie machte eine Menge Stunts selber (natürlich nicht alle). Das trifft auch auf ihre neue, eigene Serie V.I.P. zu. Insbesondere wurde sie in der Baywatch-Serie nur in einer Art von Szene gedoubelt: wenn sie den stark bevölkerten Strand entlang schlenderte - der Grund war schlicht, daß, wie sie zu sagen pflegt, bestimmte optische Eindrücke insbesondere in Verbindung mit einer berühmten Frau, den Verstand der meisten Männer umnebeln können.

Als ich erste Auszüge aus dem neuesten Playboy-Interview mit ihr las, war ich erneut über ihre offene, total ehrliche Art erstaunt, über Sexualität zu reden. Weil sie - und das weiß sie wohl - erneut großen Ärger durch dieses Interview in den USA bekommen wird (und ebenso für ihre neuen Fotos), wo die Mehrheit unglaublich prüde ist, kann ich einfach meine Bewunderung für das Brechen dieser lächerlichen Tabus nicht unterdrücken --- meiner Meinung nach verdient sie einen Orden für Tapferkeit aufgrund ihres Mutes, das zu tun.

Ein weiterer Punkt ist, daß Treue ganz klar keine allgemeine Tugend in L.A. ist. Und besonders schöne und außergewönlich attraktive Frauen werden buchstäblich von vielen Kerlen dort gejagt, sogar wenn sie verheiratet sind. Aber Pamela ist dort eine der wenigen Ausnahmen, die immer ihrem Mann treu war --- das zeigt einem erneut eine wichtige Wahrheit über die echte Pamela Lee.

Um das Thema Tommy Lee abzuschließen: ich bin sicher, daß sie sich längst von ihm getrennt hätte, wenn er sie vor dem bekannten Vorfall geschlagen hätte, der ihn schließlich ins Gefängnis brachte. Sie hätte das getan, weil ihr die Sicherheit ihrer Kinder am wichtigsten ist und sie ist kein Typ, der sich alles von jemandem gefallen läßt. Die blauen Flecken, die sie manchmal hat (sie erlitt während der Dreharbeiten zu V.I.P. beispielsweise eine blutende Wunde an ihrem stabilen Kopf) sind schlicht das Ergebnis ihrer Bevorzungung von Action und sie ist auch in sportlicher Hinsicht allgemein sehr aktiv, dabei gibt es immer Möglichkeiten, sich blaue Flecken zu holen...

Nun gibt es Gerüchte, daß sie bisexuelle Anwandlungen hätte (ausgelöst durch das erwähnte Playboy-Interview und einen Auftritt in der Howard Stern Show [ein - mit Verlaub - geiler Sack, der nur Sex-Skandale produzieren möchte]). Das ist genauso unwahr: sie hat klar und deutlich gesagt, daß sie das niemals gemacht hat, trotz vieler Angebote anderer Frauen(!).

Andere Beschuldigungen wie Satanskult oder Drogenmißbrauch sind so lächerlich, daß sie kaum der Erwähnung wert sind (glaubt wirklich jemand, sie würde Drogen brauchen, um ihr Leben zu genießen?).

Wie wahrscheinlich bereits bekannt ist, gibt es eine Menge ekelhaftes Zeug über sie im Internet. Daher präsentiere ich einige Links, weil es keine gute Idee ist, eine Suchmaschinenanfrage (ob AltaVista oder eine andere, macht keinen großen Unterschied) nach "Pamela Anderson" durchzuführen - Anmerkung: in den ersten Maitagen 1999 hat AltaVista seine Suchmethode verfeinert, daher ist dies jetzt besser möglich --- aber man kann trotzdem nicht in vernünftiger Zeit alle diese Seiten durchsehen. Außerdem hat zuletzt AltaVista wahrscheinlich aufgrund Drucks von Mißbrauch treibenden, kommerziellen Seiten wieder sein altes, nutzloses Verhalten eingeführt.Wenn jemand nach ihr suchen möchte, dann besser nach Begriffen wie "Vallery Irons" oder Link-Listen von Homepages, die im folgenden erwähnt werden. Einzig  Google! ist unter den Suchmaschinen für eine typische Internet-Suche nach ihr einigermassen geeignet.

Und zuallererst, tut ihr einen Gefallen: betrachtet und erst recht kauft niemals diese illegal verbreiteten Videos! Denn das wäre nicht anderes, als einen großartigen Menschen mit gutem Charakter zu verletzen.

 

link to and comment about Pamelas homepage(s)

links     back to top     back to main page

comments and questions to  stefan.urbat@apastron.lb.shuttle.de

(URL:  http://www.lb.shuttle.de/apastron/pamelaG.htm)