Was über Pamela geschrieben und gesagt wird...


Beispiel der zahllosen Pamela Titelbilder

  (letzte Aktualisierung am 15. Okt 2000, siehe dort)
 
Das ist eine Sammlung mehr oder weniger ungewöhnlicher bzw. typischer Äußerungen über Pamela. Generell teilt der Sammler nicht die Mehrheit der Meinungen, die Ihr unten lesen könnt und die aus Magazinen, dem Fernsehen und dem Internet stammen. Aber ich hoffe, Ihr habt ein wenig Spaß mit dieser bunt gemischten und etwas verwirrenden Liste... Und zuletzt: wenn Ihr andere bemerkenswerte kennt und glaubt, dass diese hier ebenfalls auftauchen sollten, dann mailt mir sie (email-Adresse wie immer am Ende der Seite), möglichst mit der glaubhaften Quelle!
  • "zuviel Information, Pammy, aber dennoch Dank dafür..." (Mr. Showbiz/Internet über eine ihrer üblichen offenen und privaten Äußerungen)

  • "mit einer gewissen Langeweile sehen wir Pammy erneut im Urzustand im Playboy" (Mr.Showbiz/internet über ihr achtes Titelbild und mindestens sechstes größeres Foto shooting für das Magazin)

  • "nach einiger Zeit beginnen alle Pamela Anderson Homepages gleich aus zu sehen" (Mr. Showbiz über Pamela fanpages --- ich hoffe, das wird meiner nie so ergehen!)

  • "mein Rat an alle Internet-Aktienbesitzer nach Pammys Implantatentfernung: Verkaufen!" (Mr.Showbiz/Internet)

  • "Willkomen hier in der Pamela Anderson Zentrale!" (Mr. Showbiz/internet, offensichtlich über die Hysterie wegen der Implantatentferung verärgert)

  • das unorthodoxe Ripley Museum wollte Pamelas entfernte Brustimplantate ausstellen (verschiedene Quellen)

  • "eine interessante Technik, die Pam da anwendet" (eine Journalistin im Internet über ein bestimmtes berüchtigtes Videoband)

  • "Pamela als Präsidentenkandidat 2000! Für die Partei der nackten Wahrheit natürlich!" (eine Internet Parodie über die US Politik)

  • "Pamela hat den perfekten Körper" --- "Königin des Internet" (von verschiedenen Pamela Homepage-Machern)

  • "wer sie nie nackt gesehen hat, hat nie gelebt" (ein anderer Pam-Homepage-Macher)

  • "wenn man auf den Namen des Präsidenten der Bundesanstalt für Arbeit klickte, dann räkelte sich die schöne Blonde im Wasser, was zum Start von SZonNet im Oktober 1995 für heiter entspannte Mienen sorgte --- ein 'zufällig' daneben geratener Link" (ein Journalist der Süddeutschen Zeitung in einem Buch über SGML/XML)

  • "als ich das Hotelzimmer (in Monte Carlo, während der MTV awards 2000) betrat, war Markus (zufällig, Fehler des Hotelpersonals!) bereits darin", erklärte Pam Jay Leno in seiner Show ein Ereignis, das bereits vorher von der Presse falsch interpretiert worden war, ohne ganz klar sämtlichen Spielraum für weitere Interpretationen der Presse zu nehmen.

  • "viele Leute behaupten, das Internet währe ohne Dich nicht so schnell und stark gewachsen" (ein Interviewer, der sie damit konfrontierte)

  • "die Flasche kippt von selbst!" (Richard Branson über sein Virgin Cola Produkt, benannt und entfernt geformt als "Pammy")

  • "sie weidete sich erkennbar an meinem im Gesicht ab zu lesenden Schock" (eine Journalistin des "Cosmopolitan", nachdem Pam nüchtern, aber ironisch feststellte, sie würde nun mit zwei Männern schlafen --- und nur ihre beiden (Baby-)Söhne meinte)

  • "die goldene Himbeere für das schlechteste 'Bildschirm-Duo' geht an Pamela Lee" (das "Preis"-komitee, welches auf Pams beide "besten Stücke" in "Barb Wire" anspielte)

  • einmal sah ich im Fernsehen eine Baywatch Parodie im Allgemeinen und speziell auch über Pamela: man sieht Leute ertrinken, während sie seelenruhig ihr Make Up in Ordnung bringt

  • "Pamela --- das moderne Mediengenie" (Playboy Magazin über ihre "Beziehung" zu den Medien)

  • "als ich Pamela das erste Mal traf --- vor der ersten Foto-Sitzung ---, hatte sie bereits einen Traum und mehr als das, da war eine richtige Bestimmung und ein außergewöhnlich starker Wille zu harter Arbeit, was sie von anderen Frauen unterscheidet" (Playboy Fotograf und zugleich ein väterlicher Freund von ihr, Stephen Wayda)

  • "sie ist eine moderne Frau, die Frau der 90er und möglicherweise des beginnenden neuen Jahrtausends" (ein Topmanager des Playboy, der sie ebenso gut kennt)

  • obwohl einige Kritik geäußert wurde, als sie es das letzte Mal tat, stellte sie Anfang Feb 2000 fest, dass sie erneut für den Playboy --- allerdings nicht zu bald --- posieren würde, wenn sie ihr etwas Ungewöhnliches, noch nicht Dagewesenes vorschlagen --- das mag sich als eine Einladung an Playboy-Leser und ihre Fans verstanden wissen, den Leuten des Magazins ungewöhnliche Vorschläge für Aufnahmeorte und Szenarien zu schicken, um sie so früh wie möglich dafür zu gewinnen...

  • "Pause von zehn Minuten --- Heather, für Dich heißt das, zweimal fünf" (eine Produzentin in der Kulisse einer simulierten TV Seifenoper zu Heather Biblow, gespielt von Pamela, in einer Komödienserie)

  • "nun hasten Journalisten wie ein Mob durcheinander, nur manchmal blitzt Pams blondes Haar auf --- warum ich so ruhig bin? Weil die Göttin des Trivialen ein persönliches Interview mit mir allein angekündigt hat. Ich könnte aus dem Stehgreif ein Dutzend Kollegen nennen, die ihre Frau, Kinder und sogar ihr Auto dafür hergäben, hier mit der Göttin sitzen zu können." (ein Journalist von "TV Spielfilm", der auf ein exklusives Interview mit ihr wartete)

  • "ist das der Körper des Leibwächters?" (Jay Leno witzelte darüber, während er offen Pams in ein enges Kleid gewickelten Körper betrachtete --- man stelle sich vor, wie die Körper der Klienten dann aussehen müssten!)

  • "ich glaube, es gibt da jetzt ZWEI T-Fragen", antwortete Jay Leno Pam bezüglich der "T-Frage", die Pamela aufwarf, dann lachten beide hemmungslos, anspielend auf Tommy Lee und auf eine weniger hoffähige Bezeichnung für Pams berühmteste, und in der Größe gerade reduzierten Körperteile

  • "wenn Du es nicht möchtest, dann werde ich mir nie Deine privaten Videos ansehen" (Jay Leno sichtlich betroffen (!ein völlig respektloser Bursche!) von Pams Beschuldigung, er hätte zu viele Witze über das Video gemacht, obwohl er sich als ihr Freund betrachtet)

  • "äh, ich meine natürlich Dein V.I.P. Video" (Damon Wayans, der sich selbst während der Monte Carlo Musik-Preisverleihung 1999 korrigierte, die er mit Pam zusammen moderierte, nachdem er "Pamelas Video" erwähnte und dann ihre deutlich sichtbare Missbilligung erkannte)

  • "weil Wissenschaftler kürzlich herausfanden, dass langes Stillen die Intelligenz von Babys erhöht, hat das MIT bereits akzeptiert, dass beide Baby-Söhne von Pamela Lee dort studieren dürfen" (Conan O'Brien in seiner Late Night show)

  • Hollywood in Tokio: die große Jodie Foster sollte gerade mit einem Linienflug auf dem Flughafen eintreffen, als sie erfuhr, dass Pamela ebenfalls und nahezu zeitgleich eintreffen sollte. Sie ließ daraufhin ihre Manager Himmel und Hölle in Bewegung setzen, damit die Verantwortlichen des Flughafens künstlich die Landung von Pams Maschine verzögerten (die armen Passagiere im Linienflug, den auch Pam hatte, da diese Maschine völlig unnötig ein paar Warteschleifen flog), weil die mehrfache Oscar-Gewinnerin, Produzentin und Regisseurin von Hollywoodfilmen fürchtete, Pam könnte ihr sonst die Schau stehlen! (Internews)


 

 zurück zum Anfang    zurück zur Pam-Hauptseite (dt.)     zurück zur Hauptseite

weitere Vorschläge und Fragen an:  stefan.urbat@apastron.lb.shuttle.de

(URL:  http://www.lb.shuttle.de/apastron/pamMediG.htm)